Initiative
"Mei' Herz bleibt offen"

Lasst uns ein Zeichen setzen!

Alleine schon das Aussprechen des Corona - Wortes lässt bei den meisten Menschen schon die emotionalen Wogen hochgehen.

Das Jahr 2020 hat unser aller Leben verändert. Viele Menschen haben Angst vor der undefinierbaren unsichtbaren Gefahr des Virus', andere wiederum schaudern vor den politischen Entscheidungen, die getroffen wurden, wieder andere wurden in höchste Zweifel gestürzt. Jeder Mensch kämpft seinen persönlichen Kampf mit dem Thema und viele, leider viel zu viele "kämpfen" miteinander. Es gibt so viele Wahrheiten, die parallel existieren. Ja, Wahrheiten, weil es Menschen gibt, die daran glauben. Keiner hat Gewissheit. Das beunruhigt, schürt Zweifel und Misstrauen, einerseits zu unseren Staatsoberhäuptern, andererseits leider unter uns Menschen, die einfach keinen natürlichen Umgang miteinander pflegen können. Kontaktbeschränkungen entziehen uns unsere natürlichste emotional-soziale Lebensgrundlage. Wenn wir uns treffen, schwingt immer ein bisserl die Angst mit, ob wir uns eh nicht anstecken.

Manch ein Mensch wird von seinem Nachbarn angezeigt, wenn er sich scheinbar nicht an die neuen Maßnahmen hält. Es gibt plötzlich diese schlagenden Begriffe, wie zb Corona-Party